top of page

Mystische Spuren der Kelten im Säuliamt

Die Zeit des besinnlichen Rückzugs nimmt langsam sein Ende. Die Tage werden wieder länger und eine neues Jahr wartet auf uns und in diesem Sinn starte ich diesen Blog im 2024 mit einem "Guets und Gsunds Nois euch allne"

Dieses Jahr birgt bestimmt viele Neuerungen und Herausforderungen. Doch war das nicht schon immer so?


Im letzten Blog habe ich euch auf die keltischen Steine in den Camps aufmerksam gemacht. Über diese möchte ich euch ein wenig erzählen.


Sind euch beim wandern oder spazieren gehen auch schon aufgestellte Steine am Wegesrand oder in einer Hecke aufgefallen? Vielleicht sogar in Form einer schönen Steinreihe?

Steinreihe im Säuliamt
Steinreihe im Grüt Affoltern am Albis

Wenn ein Stein irgendwo steht, ist meistens ein Einwirken des Menschen der Ursprung.

Als Pfadis und Wölflis in der Pfadi Säuliamt wurden wir regelrecht durch den Wald gejagt und spielten fast jeden Samstag um diese mystischen Steine herum, ohne zu wissen das hier vor ca. 3000 Jahren die Kelten ihre Spuren hinterlassen hatten. Viele sind bereits überwachsen. An anderen Orten werden noch aktiv Zeremonien abgehalten.


Steinkreis Säuliamt
Steinkreis Bislikerhau Affoltern am Albis

Kundigen waren die Werke der Kelten schon lange bekannt. Richard Walker veröffentlichte 2011 ein Buch "Stonehenge im Säuliamt" in welchem einige Steine aufgelistet sind. Darin wird unter anderem beschrieben welche astrologische Ausrichtung oder welche andere Spuren diese aufweisen.

Gerade jetzt im Winter, wo die Blätter gefallen sind, werden die Steine wieder gut ersichtlich.


In zwei verschiedenen Camps in welchen die Kurse von Survival Skills punktCH durchgeführt werden, sind wir nicht unweit von Steinreihen und Menhiren.

Gerne führe ich euch zu diesen mystischen Spuren der Kelten im Säuliamt.





45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Grüne-Neune

Commenti


bottom of page